Search

#005: NNAMDÏ / Fiona Apple

Diese Woche besprechen wir den Song „Semantics“ von Multitalent NNAMDÏ aus Chicago, ein neurotisch-perfekt produzierter Track mit Hip-Hop/R&B-Anklängen. In Fiona Apples „I Want You To Love Me“ von ihrem gefeierten neuen Album „Fetch the Bolt Cutters“ geht es dagegen eher rumpelnd, klappernd und psychotisch zu.

Die Songs: Neurotischer R&B trifft psychotischen Singer-Songwriter-Rock

  • NNAMDÏ: „Semantics“ von dem Album „Brat“ (2020)
  • Fiona Apple: „I Want You To Love Me“ vom Album „Fetch the Bolt Cutters“ (2020)

…könnt ihr euch hier anschauen oder in unserer Spotify-Playlist anhören.

Die Künstler: von Chicago nach New York

NNAMDÏ (mit ganzem Namen Nnamdi Ogbonnaya) ist ein Sänger, Multi-Instrumentalist, Producer und Label-Gründer aus Chicago. Sein neues Album „Brat“ bietet alles vom Club-Smash-Dance Song über Math- und Postrock bis hin zu Hip-Hop und Jazz.

NNAMDÏs Bandcamp Website

Fiona Apple machte 1996 als 19-Jährige mit ihrem Debütalbum „Tidal“ Furore. Seitdem besetzt sie mit ihren energiegeladenen, wütenden Songs eine ganz eigene Nische in der amerikanischen Musikszene. Ihr neues, weitgehend selbst aufgenommenes Album „Fetch The Bolt Cutters“ wird von der Kritik gefeiert.

Fiona Apple auf Facebook

Die Rubriken: Gib mit deinen Hot Take!

Die Rubriken diese Woche sind:

  1. Wenn der Song ein Hobby wäre, welches wäre es? 
  2. Die Geister die ich rief … 
  3. Gib mir deinen Hot Take!
  4. Welche Bewertung gibst du dem Text?
  5. Wer sollte den Song covern?

Und ich komm‘ auch darin vor:

Frank Ocean, Post Malone, Travis Scott, Gwen Stefani, Will Smith, Jonathan Meese, Sven Regener, Dr. Dre, Tori Amos, Janis Joplin, Pearl Jam, Yoko Ono, The Beatles, Die Ärzte, Björk, Mike Patton, Faith No More, John Zorn

Das Archiv aller Folgen unseres Musikpodcasts findet ihr hier.

zwei Typen zwei Songs - Der Musikpodcast